[Gemeinsam lesen] #4


Gemeinsam Lesen ist eine Aktion von Schlunzen-Bücher, die von Asaviel's Bücher-Allerlei ins Leben gerufen wurde. Die Aktion findet wöchentlich immer Dienstags bei Steffi & Nadja von Schlunzen-Bücher statt.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade Centro - In der Tiefe und bin gerade bei 91% laut meinem Kindle.  




2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Jordan stieß ein freudloses Lachen aus.




3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Bin ja schon ziemlich am Ende und gerade jetzt kommen ziemlich viele Fragen auf, und ich denke leider nicht, dass sich diese noch beantworten werden bis das Buch vorbei ist und das ist echt keine gute Sache. Bei anderen Dystopien wäre man zu diesem Zeitpunkt schon in der Mitte und hier ist man schon am Ende. Ziemlich schade.


4. Plant ihr euren Lesemonat (oder z.b. Lesesommer) und erreicht ihr eure Ziele dann auch, oder lest ihr immer das, worauf ihr gerade Lust habt?

Ich plane zwar, aber es klappt eigentlich so gut wie keinen Monat, dass ich wirklich das mache was ich plane. Planen tue ich wirklich gerne, aber ich kann meinen Plan nie einhalten^^

Kommentare

  1. Hallöchen,

    auf den ersten Blick dachte ich gerade: ahhhh ein Buch für die Wunschliste... bis ich deine Meinung dazu gelesen habe..
    Ich mag es gar nicht wenn am Ende noch gefühlt 10000000 Fragen offen sind und die Geschichte keinen richtigen Abschluss hat. Ja gut jetzt kann man als Autor sagen man überlasst den Rest der Fantasie der Leser, aber ich persönlich hasse das! Ich möchte aufgeklärt werden und nich ständig darüber nachdenken wie es denn nun sein KÖNNTE.

    Liebe Grüße
    Nadja
    von Schlunzenbücher

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)
      Das Buch ist schon gut und hat mich auch einigermaßen überzeugt und zum Glück ist es erst der erste Teil einer Reihe, hoffe das in den anderen Teilen die Fragen geklärt werden. Mich stört halt auch, dass die ganze Fragen erste gegen Ende aufkamen, dadurch wurde es kein typischer Cliffhanger, sondern einfach nur ein Wirwar aus Fragen.

      LG Keke

      Löschen
  2. Hallo, :)
    solange es nicht frustriert, wenn man seinen Plan nicht einhalten kann, und sogar gerne plant, dann ist es ja auch gar nicht schlimm, wenn man seinen Plan nicht einhalten kann. ;)
    Schade, dass gerade am Ende so viele Fragen auftauchen. Das Buch gehört doch zu einer Reihe, oder? Dann werden die Fragen vielleicht in den nächsten Bänden geklärt. Wenn es nicht der letzte ist. :D Aber ich mag es auch nicht, wenn so viele Fragen aufgeworfen werden und keine einzige erklärt wird...

    Liebe Grüße,
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey ;)

      Doch es frustriert schon, aber nicht soweit das ich mich daran halte^^
      Ja schon schade, ist zwar der erste Band, aber ich finde das Ende trotzdem nicht rund...es sind einfach zu viele Fragen. ein paar sind ja normal, aber das sind enorm viele...

      LG Keke

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jede kleine Nachricht <3

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Rezension] Zorn und Morgenröte

[Rezension] Weil ich Will liebe